Fußball Nachrichten

Kleines Derby in der zweiten Pokalrunde

von Schreiber Thomas in Fußball15.07.2019 17:54

In der zweiten Runde vom Toto-Pokal 2019/20 muss der SVO Germaringen am Mittwoch, 17.07.2019 um 18.30 Uhr bei der zweiten Mannschaft der SpVgg Kaufbeuren antreten.

Der Spielort ist jedoch noch offen, da die erste Mannschaft der SVK am selben Abend ein Heimspiel in der Landesliga austragen muss.

Die Kaufbeurer Reserve geht in dieser Saison in der A-Klasse Allgäu 5 an den Start und trifft dabei auf unsere dritte Mannschaft. Das Team besteht hauptsächlich aus jungen Nachwuchsspielern, die sich für die erste Mannschaft empfehlen wollen.

SVO spielt sich locker in Runde 2

von Schreiber Thomas in Fußball14.07.2019 17:16

In der ersten Toto-Pokal-Runde hat sich der SVO Germaringen durch einen klaren 5-0 Erfolg beim SV Frechenrieden für die zweite Runde qualifiziert.

Unser Team war über 90 Minuten spielbestimmend und erzielte in regelmäßigen Abständen die Tore. Die Treffer für den SVO schossen Simon Hagg, Fabian Wörz, Willi Kreuzer, Patrick Wörz und Andy Mayr.

Die nächste Pokalrunde findet bereits am kommenden Mittwoch, 17.07.2019 statt. Die Auslosung dafür wird zeitnah bekannt gegeben.

Im Bild: Nachwuchsspieler Niklas Pranschke bekam erneut einen Einsatz in der Startelf.

Erste Pokalrunde steht auf dem Programm

von Schreiber Thomas in Fußball13.07.2019 11:10

In der ersten Runde vom Toto-Pokal 2019/20 muss der SVO Germaringen am Sonntag, 14.07.2019 um 15 Uhr beim SV Frechenrieden antreten.

Unser Gegner hat vergangene Saison den Aufstieg geschafft und spielt nun ab dieser Spielzeit in der A-Klasse Allgäu 2.

"Für uns ist dies ein weiteres Testspiel, doch unter dem Strich zählt im Pokal nur das Weiterkommen", sagt Trainer Franz Zimmermann, der auf den gleichen Kader vertraut wie zuletzt gegen Thalhofen.

SVO erzielt Achtungserfolg gegen Bezirksligisten

von Schreiber Thomas in Fußball13.07.2019 10:51

In einem weiteren Testspiel besiegt der SVO Germaringen den Bezirksligisten FC Thalhofen mit 1-0.

Jedoch dauerte die Partie nur 78 Spielminuten. Wegen einem starken Gewitterregen wurde das Spiel unterbrochen und anschließend in Absprache mit beiden Trainern und dem Schiedsrichter abgebrochen.

Der SVO zeigte dabei gegen die Lauf- und spielstarken Gäste eine gute Leistung. Zwar hatte Thalhofen bereits in der ersten Halbzeit eine Hand voll guter Möglichkeiten, doch Torwart Dennis Motzer (im Bild) und das Glück des Tüchtigen verhinderten einen Gegentreffer. Nach der Pause agierte unser Team mutiger in der Offensive und wurde mit dem Tor von Lukas Feix zum 1-0 belohnt.

Zeitgleich absolvierte auch unsere zweite Mannschaft das erste Vorbereitungsspiel und unterlag dabei beim SV Oberostendorf mit 3-2 Toren. Die Treffer für den SVO erzielten Besmir Qerimi und Konstantin Muron.

Die nächsten Testspiele stehen auf dem Programm

von Schreiber Thomas in Fußball10.07.2019 21:01

Für den SVO Germaringen stehen nach der zweiten Trainingswoche die nächsten Vorbereitungsspiele auf dem Programm.

Am Freitag, 12.07.2019 kommt es um 18 Uhr im Sportpark zu einem Kräftemessen mit dem Bezirksligisten FC Thalhofen. Trainer Franz Zimmermann freut sich auf den Vergleich, denn der Coach testet gerne gegen höherklassige Vereine. "Ich möchte vor allem Laufbereitschaft sehen und dass wir unsere Trainingsarbeit in das Spiel umsetzen können", sagt der Trainer.

Am Sonntag um 15 Uhr steht dann die erste Pokalrunde beim SV Frechenrieden auf dem Programm.

Auch für die zweite Mannschaft steht unter dem neuen Trainer Mauricio de Pascalis am Freitag um 18.30 Uhr beim SV Oberostendorf das erste Testspiel auf dem Programm. Hier wird eine gemischte Mannschaft zusammen mit der dritten Mannschaft an den Start gehen.

Wir wünschen beiden Mannschaften viel Erfolg!

SVO zeigt gute Ansätze trotz Niederlage

von Schreiber Thomas in Fußball07.07.2019 20:18

Beim ersten Vorbereitungsspiel nach nur zwei Trainingseinheiten hat der SVO Germaringen gegen den TSV Peiting mit 1-3 (0-1) verloren.

Peiting ging nach einem abgefälschten Schuss noch vor der Pause mit 1-0 in Führung und erhöhte nach einer schönen Kombination in der zweiten Halbzeit auf 2-0. Patrick Gebler zeigte beim 2-1 Anschlusstreffer Willenskraft und kämpfte den Ball praktisch über die Linie. Einen Konter nützten die Gästen dann noch zum 3-1 Endstand.

"Ich denke die ersten 60-70 Minuten, solange die Kraft noch vorhanden war, haben wir ganz gute Ansätze gesehen. Aber natürlich müssen sich bestimmte Mechanismen einfach erst wieder einspielen. Zudem haben uns wegen Urlaub noch fünf Stammspieler gefehlt. Doch die Jungs haben alle insgesamt einen guten Job gemacht", bilanziert Trainer Franz Zimmermann den ersten Test.

Im Bild: Im Anschluss an diese Ecke gelang den Gästen aus 16 Meter die glückliche Führung.