Fußball Nachrichten

SVO will den positiven Trend auch in Legau bestätigen

von Schreiber Thomas in Fußball23.09.2019 10:05

Nach dem Neun-Punkte-Wochenende will der SVO Germaringen mit seinen drei Herrenmannschaften auch am bevorstehenden Spieltag möglichst viele Punkte einsammeln.

Unsere erste Mannschaft geht dabei am Sonntag um 15 Uhr beim TSV Legau an den Start und möchte den positiven Trend aus den beiden Siegen gegen Oberbeuren und Woringen weiter fortsetzen. Auch wenn die Heimelf in der laufenden Saison erst einen Sieg auf der Habenseite verbuchen konnte, dürfte der SVO gewarnt sein, erneut mit größter Disziplin und Leidenschaft an den Start zu gehen.

Ein schwieriges Brett hat unsere zweite Mannschaft vor der Brust, die bereits am Samstag um 15.30 Uhr beim Tabellenführer FC Buchloe antreten muss.  Aber vielleicht kann das Team ja über sich hinauswachsen und es gelingt eine Überraschung.

Am Samstag um 13.30 Uhr spielt unsere dritte Mannschaft bei der Spielgemeinschaft Ebersbach/Ronsberg. Die Heimelf hat nach sechs Spieltagen mit je drei Siegen und Niederlagen eine ausgeglichene Bilanz und belegt aktuell den achten Tabellenplatz.

Im Bild: Thomas Storch kehrt nach längerer Verletzungspause wieder auf den Platz zurück. Ob es gleich für einen Einsatz reicht, werden die Trainer entscheiden.

Erstes Neun-Punkte-Wochenende für den SVO

von Schreiber Thomas in Fußball22.09.2019 17:11

Drei Heimspiele - drei Siege, besser hätte es für die drei Herrenmannschaften des SVO Germaringen nicht laufen können. So konnte man sich zum ersten Mal in dieser Saison über ein Neun-Punkte-Wochenende freuen.

Beim 6-0 Heimsieg gegen den TV Woringen zeigte unsere erste Mannschaft eine überragende Vorstellung, bei der die Gäste mit diesem Ergebnis noch gut bedient waren. Durch Tore von Alexander Rott (3), Johannes Wagner (2) und Peter Wahmhoff lies der SVO über 90 Minuten nichts anbrennen und durfte sich über den zweiten "Zu-Null-Sieg" in Folge freuen.

Beim knappen 3-2 Sieg unserer zweiten Mannschaft gegen den TV Waal gingen alle drei Tore auf das Konto von Lucas Bergmann. Für die Truppe von Trainer Mauricio de Pascalis war es der zweite Saisonsieg, den sich die Mannschaft mit einer geschlossenen Leistung erkämpft hat.

Zum ersten Mal Grund zum Jubeln hatte unsere dritte Mannschaft, die sich mit dem knappen 1-0 Sieg gegen die SG Bertoldshofen/Sulzschneid die ersten Punkte in dieser Saison sicherte. Das goldene Tor erzielte Philipp Venus.

Jetzt heißt es für alle drei Teams weiter am Ball bleiben, denn ohne Fleiß gibt es keinen Preis!

Im Bild: Lucas Bergmann erzielte alle drei Tore beim Sieg der Zweiten gegen den TV Waal.

SVO will den Anschluß nach vorne wieder schaffen

von Schreiber Thomas in Fußball18.09.2019 18:35

Wenn der SVO Germaringen am Sonntag um 15 Uhr den TV Woringen empfängt, geht es in erster Linie darum mit einem weiteren Sieg langsam wieder den Anschluß nach vorne zuschaffen. Doch dazu muss die Truppe eine kleine Serie starten, um die anderen Mannschaften zu überholen. Weiterhin geht es dabei nicht um einen Schönheitspreis sondern um drei Punkte. Schönspielen ist in der Kreisliga nicht mehr an erster Stelle. Emotionen und Leidenschaft sind gefragt und am Ende gewinnt das Team, das weniger Fehler gemacht hat.

Seit dem ersten Spieltag wartet auch unsere zweite Mannschaft wieder auf einen Sieg. Im Heimspiel um 13 Uhr gegen den TV Waal müssen alle Kräfte mobilisiert werden, damit die Punkte wieder im Sportpark bleiben.

Im zweiten Vorspiel trifft unsere dritte Mannschaft auf die SG Bertoldshofen/Sulzschneid. Weiterhin wartet das Team auf den ersten Punktgewinn. Vielleicht gelingt unseren Jungs gegen den Favoriten eine Überraschung.

SVO gewinnt das Derby beim TSV Oberbeuren

von Schreiber Thomas in Fußball15.09.2019 17:37

"Das war ein Sieg für die Moral", sagte der sportliche Leiter Oliver Baumann nach dem 1-0 Sieg beim TSV Oberbeuren. Dagegen hat die zweite Mannschaft das Derby beim SV Pforzen mit 3-1 verloren. Ohne Chance war die dritte Mannschaft, die gegen Oberbeuren II mit 0-5 unter die Räder kam.

Mit dem Derbysieg gegen Oberbeuren hat sich die Mannschaft endlich wieder mit einem Erfolgserlebnis belohnt. Jedoch hätte das Team außer dem Treffer von Alexander Rott in der 40. Minute noch den einen oder anderen Treffer nachlegen müssen. Wichtig war auf jeden Fall der Sieg, so dass man nun wieder etwas positiver in die nächsten Spiele blicken kann. "Das war diesmal taktisch sehr starke Vorstellung, die mit drei Punkten belohnt wurde", sagte Baumann.

Mehr drin war eigentlich für die zweite Mannschaft beim SV Pforzen. Durch einen Freistoß von Basti Riedler konnte der SVO nach der Pause zum 1-1 ausgleichen, doch fast im Gegenzug ging der SVP wieder in Führung. Die Entscheidung zum 3-1 kam dann in den Schlußminuten.

Ohne Chance war die dritte Mannschaft gegen Oberbeuren II. Eigentlich hatte man sich gegen den Aufsteiger schon etwas ausgerechnet, doch statt dessen ging man mit 0-5 unter.

Im Bild: Alexander Rott belohnte sich nach langer Verletzungspause mit dem Siegtor gegen Oberbeuren.

Doppeltes Derby beim TSV Oberbeuren

von Schreiber Thomas in Fußball12.09.2019 17:56

Mit der ersten und dritten Mannschaft muss der SVO Germaringen am Sonntag beim TSV Oberbeuren antreten. Komplettiert wird dieser Spieltag mit der Auswärtspartie unserer zweiten Mannschaft beim SV Pforzen.

Der TSV Oberbeuren ist in dieser noch jungen Saison in der Kreisliga Mitte die positive Überraschung und steht auf Platz zwei. Das Team von Trainer "Beppo" Riefler spielt erfrischend nach vorne und konnte somit schon für die eine oder andere Überraschung sorgen. Dagegen hat unser Team derzeit etwas Sand im Getriebe. Zwar sind die Jungs stets bemüht, doch fehlt zur Zeit das Erfolgserlebnis im Offensivspiel des SVO. Doch Trainer Franz Zimmermann ist optimistisch, dass seine Mannschaft auch wieder für ihren Einsatz belohnt wird.

Ein Erfolgserlebnis braucht auch dringend unsere dritte Mannschaft die um 13 Uhr das Vorspiel gegen Oberbeuren II bestreitet. Noch fehlt dem Team jedoch leider noch die Konstanz über 90 Minuten.  Dennoch rechnet sich Trainer Bobby Schöpf im Derby etwas aus.

Ein Derby steht auch für unsere zweite Mannschaft am Sonntag um 15 Uhr beim SV Pforzen auf dem Programm. Der Saisonauftakt war bis jetzt sehr ausgeglichen und so findet man sich aktuell im Mittelfeld der Tabelle wieder.

Im Bild: Gegen Oberbeuren soll der Knoten für unsere erste Mannschaft wieder platzen.

Sebastian Riedler rettet Punktgewinn für die zweite Mannschaft

von Schreiber Thomas in Fußball08.09.2019 19:01

Das vergangene Wochenende war für den SVO Germaringen erneut nicht von Erfolg gekrönt. Während die Spiele der ersten und dritten Mannschaft verloren gingen, konnte die Zweite beim TSV Mittelfneufnach zumindest einen Punkt ergattern.

1-0 stand es nach 90 Minuten für den FSV Lamerdingen und die Enttäuschung war riesen groß nach dem Schlußpfiff. Seit vier Spieltagen wartet unsere erste Mannschaft nun bereits auf ein Erfolgserlebnis, doch statt dessen rutscht man in der Tabelle immer weiter nach unten. Jetzt muss man sicher mal den berühmten Finger in die Wunde legen und die Ursachen analysieren.

Trotz zweimaligen Rückstand zeigte unsere unsere zweite Mannschaft beim TSV Mittelneufnach eine tolle Moral konnte sich am Ende noch über ein 2-2 Unentschieden freuen. Während aus dem Spiel heraus nicht die großen Chancen vorhanden waren, war Sebastian Riedler mit zwei Freistoßtoren erfolgreich.

Weiterhin ohne Punkt- und Torerfolg ist unsere dritte Mannschaft in der A-Klasse. Bereits am Samstag gab es beim FSV Marktoberdorf II eine 0-3 Niederlage.

Jetzt heißt es für alle drei Mannschaften die Kräfte bündeln um mit Trainingsfleiß wieder in die Erfolgsspur zu kommen.

Im Bild: Der zweifache Torschütze und Kapitän Sebastian Riedler