Jetzt muss der Blick wieder nach vorne gehen

von Schreiber Thomas in Fußball05.09.2019 20:14

Für alle drei SVO-Herren-Mannschaften stehen diesmal am Wochen­ende Aus­wärts­partien auf dem Programm. Dabei gilt es die allge­meine Bilanz wieder etwas auf­zu­polieren, denn zuletzt hat sich die Punkte­aus­beute bei allen Teams in Grenzen gehalten.

Seit drei Spieltagen wartet unsere erste Mann­schaft wieder auf einen Sieg, die am Sonn­tag um 15 Uhr beim FSV Lamer­dingen an­tre­ten muss. Auch wenn es von der Ver­letz­ten­liste noch keine Ent­war­nung gibt, sollte man sich einen Sieg als Ziel­set­zung für die Partie beim Tabel­len­schluß­licht auf jeden Fall setzen. Nur mit einem Dreier kann man den Abstand nach vorne nicht weiter an­wachsen lassen.

Zur gleichen Zeit am Sonntag um 15 Uhr spielt unsere zweite Mann­schaft beim TSV Mittel­neuf­nach. Während die Heim­elf nach drei Spiel­tagen noch auf den ersten Sieg wartet, belegt unser Team aktuell den fünften Platz in der Kreis­klasse. Doch in der noch jungen Saison hat die Tabelle noch nicht die große Aus­sage­kraft und so ist jeder Punkt wichtig, in welche Rich­tung es künftig geht.

Ohne Punkte und noch ohne Torerfolg steht unsere dritte Mannschaft nach drei Spieltagen in der A-Klasse. Am Samstag um 13.30 Uhr ist man zu Gast beim FSV Marktoberdorfdorf II. Zwar ging es in den ersten Partie auschließlich gegen erste Mannschaften, doch fehlt unserem Team einfach die Kontinuität in der Aufstellung.

Zurück