4 Siege für den SVO am vergangenen Spieltag

von Merk Michael in Tennis19.07.2021 18:04

Trotz des äußerst regnerischen Wetters waren am vergangenen Wochenende wieder fast alle Mannschaften im Einsatz.

Unsere Herren 30 spielten am vergangenen Samstag gegen den TSV Dietmannsried und fuhren dabei einen nie gefährdeten 7:2 Heimerfolg ein. Nach Siegen in den Einzeln von Pohl, Scharrer, Negele C., Heumann A. und Merk stand der Gesamtsieg bereits fest. Durch die Erfolge der Doppel Dressler/Pohl sowie Merk/Negele A. wurde das Ergebnis weiter in die Höhe geschraubt.

Zeitgleich mussten unseren Herren 60 eine deutliche 8:1 Niederlage beim TC Memmingen einstecken.

Unsere Herren traten am Sonntag zum Derby beim TC Mauerstetten an. Nach Einzelsiegen von Simm, Heumann M., Negele A., Sonntag und Reisach R. stand eine beruhigende 1:5 Führung zu Buche. Mit den siegreichen Doppeln Bidell/Reisach R. und Negele A./Sonntag wurde der Endstand hergestellt.

Zeitgleich sorgten unsere Damen zu Hause gegen den TSV Oberbeuren für einen 6:0 Kantersieg. Den Einzelsiegen von Weiß, Petzoldt, Zeiler und Ott folgten die ebenfalls gewonnen Doppel Weiß/Petzoldt und Zeiler/Ott.

Auch unsere Freizeit-Herren Doppel 60 konnten letzten Dienstag im Heimspiel gegen den TSV Marktoberdorf den ersten Saisonsieg bejubeln. Auch hier wurden alle Doppel zu Gunsten des SVO entschieden und es konnte ein 4:0 Sieg bejubelt werden.

Unsere Herren 40 hatten am letzten Wochenende erneut spielfrei.

Für alle unsere Teams steht nun der Saisonendspurt auf dem Programm. Am kommenden Wochenende gastieren unsere Herren 30 am Samstag beim bislang ungeschlagenen Tabellenführer Kaufbeuren am Klosterwald. Zeitgleich empfangen die Herren 40 die TG Erkheim und die Herren 60 sind beim TSV Betzigau zu Gast. Sonntags empfangen dann unsere Herren den SC Blau-Weiß Ettringen II und unsere Damen kämpfen in ihrem letzten Saisonspiel beim TTC Bad Wörishofen II um den zweiten Tabellenplatz. Auch für unsere Freizeit-Herren Doppel 60 steht nächsten Dienstag bereits das letzte Saisonspiel beim TSV Günzach auf dem Programm.

Zurück